Diese Seite drucken

Voll auf die Nüsse

Thomas: Erwartet hirnlose Unterhaltung mit platten aber passenden Gags am laufenden Band. Dazu amüsieren viele Gastauftritte, und hübsche Mädels schmücken den Hintergrund. Mehr vom lustigen Training und natürlich von den eigentlichen Spielen (die bis auf das Finale nur Sekunden dauern) mit seinen interessanten aber völlig verschenkten Gegnern wären jedoch absolut Pflicht gewesen - hat man hier einfach alles rausgeschnitten oder warum wurde es ein Film über Dodgeball ohne Dodgeball? Anscheinend reicht die Sportart dramaturgisch dann doch nicht für mehr als 3 verschiedene Spielsituationen, die aufs ganze Turnier verteilt werden mußten.

Günter: Eine klassische Ben Stiller Komödie die mit Alkohol und gut gelaunten Kumpels schon ein rechter Spaß werden kann. Keine Anspruch, keine Story, keine Tiefgang, keine ... Ach lassen wir das, die Negativpunkte aufzuzählen dauert einfach zu lange. Wer an primitivem und flachem Humor gefallen findet und ansonsten auch noch Ben Stiller mag, der kann hier nicht verkehrt sein. Fazit: Zoolander läßt grüßen, Schwachsinn pur

Alex: Ein durchweg langweiliger Film mit hau-drauf-Gags und fast komplett ohne Dodge-Ball... aber darum ging es ja wohl auch nie (org. Titel: Dodgeball). Ben Stiller ist so witzig wie in Zoolander und wohl auch ein Grund dafür, warum ich bisher Starsky & Hutch "verpasst" habe... es gab äußerst wenige Gags zu belächeln, dafür aber so einige zu beklagen. Guter Junge bekommt das Mädchen, schlechter geht pleite und wird fett, alles wie gehabt und nicht gut.

Holger: Eine fast rundum gelungene Komödie, bei der leider die Trainings- und Matchszenen etwas zu kurz sind. Dazu ist auch die Gesamtlänge des Films (80 min??) enttäuschend. Schön sind die Gastauftritte bekannter Stars, auch das Schauspielerensemble selbst weiss zu überzeugen. Insgesamt auf jedenfall einen Kinobesuch wert. Auch ohne vorherige Betankung ;-). (7)


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum