Diese Seite drucken

Sin City

Thomas: Ein Antiheld nimmt ohne große Vorgeschichte blutige Rache - wie das extrem kurzweilig geht hat uns Tarantino mit Kill Bill 1 gezeigt. Mit Kill Bill 2 hat er uns bewiesen, dass man seine Feinde nicht nur cool mit dem Schwert töten, sondern sie auch durch langweiliges Geschwätz zu Tode blubbern kann - wahrscheinlich der unangenehmere Tod. Hier nun die dritte und wohl grausamste Variante: Blutige Waffengewalt gepaart mit schwülstigen Endlos-Monologen. Und das gibts gleich dreimal hintereinander in einer Mischung aus Videospiel und Film-Noir, die vor allem eins sein will: Anders. Die 3 Rächerstorys sind sich arg ähnlich und alle gleich belanglos. Könnte man noch drüber weg sehen, wenn einen die zweidimensionalen Charactere nicht so völlig kalt lassen würden. Nachdem man 10 Minuten lang dem künstlerischen Stil gehuldigt hat, kämpft man gegen gähnende Langeweile von COLD MOUNTAIN Format.

Günter: Ich wollte Ihn unbedingt sehen. Max Payne. Doch egal in welchem Lichtspielhaus ich suchte, vergebens. Doch ein kleines Kino in Düsseldorf lieferte ihn in englischem Originsalton. Ein Filmchen, wie es abartiger kaum sein konnte... SIN CITY. Sünde traf man dort allemal, zudem völlig übertriebene Action und viel nacktes Fleich.... lechtz. Übertriebene Gewaltdarstellung und inhaltlose Aneinanderreihung von Rachefeldzügen in verschrobenen Bildfolgen lassen diesen Film für seriöse Zuschauer abschreckend wirken. Wer den Film unbedingt sehen will, denn werde ich mit meinen Worten nicht abhalten wollen. Ein zweites mal braucht man dieses Comic jedoch ncht zu betrachten, zu einseitig erscheint die karge Story. Ob dieses Filmreihe, welche von vornherein schon als Trilogie geplant war, in ihren Fortsetzungen noch besser wird ...?

Alex: Im Kino einfach schon zu cool, auf DVD jedoch einigermaßen genießbar. Die komplette Abwesenheit jeglicher Naturgesetze (wenn man: "Mann wird mehrfach überfahren - Mann tot - oder zumindest verletzt" als Naturgesetz bezeichnen möchte) zeigt halt die 1 zu 1 Comicübernahme und stört hier auch nicht. Bruce Willis überzeugt als alternder Bulle, viele andere bleiben einfach blass in diesem Schwarz-Weiß-Grün-Rot Comic.


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum