Diese Seite drucken

Prometheus - Dunkle Zeichen

Thomas:

Nach dem fantastischen Trailer waren die Erwartungen immens. Und der Film macht Spass, obwohl sich nach toller Eröffnungssequenz im Weltraum alles nur auf arg begrenztem Raum abspielt und die Story alle paar Szenen eine neue Richtung einschlägt ohne irgendwas sinnvoll aufzulösen. Aus welchem Grund z.B. sollte sich der reiche Geldgeber als tot ausgeben und an Bord seines eigenen Schiffes verstecken? Warum töten sich die Schöpfer selbst um DNA zu verstreuen? Warum infiziert der Android die wissenschaftlichen Leiter und kümmert sich nicht mehr darum? Der Hammer ist aber die Besatzung der Prometheus, für ein professionelles Team war bei dem Multimiliarden-Dollar-Projekt anscheinend kein Geld übrig. In das Handbuch der nächsten Crew sollte unbedingt aufgenommen werden: 1.) Auf fremden Planeten immer den Helm aufbehalten 2.) Nicht alles alienmäßige angrabschen 3.) Nichts alienmäßiges an Bord bringen 4.) Für plötzlich auftauchende Aliens sollte das Raumschott geschlossen bleiben 5.) Wenn Ihr schon Crewmitglieder in einer düsteren Alienpyramide zurücklassen müsst bleibt wenigstens auf Empfang 6.) Spontane Selbstoperationen der Crew sollte man nicht ignorieren und 7.) wenn etwas großes langes auf Euch herabsinkt flüchtet zur Seite. Ich hoffe einfach mal auf einen Extended Cut, der die allzu losen Storyelemente besser zusammenfügt.

Günter: fehlt

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum