Diese Seite drucken

Matrix, The

Thomas: Was ist die Matrix? Diese Frage beschäftigte 1999 das globale Kinovolk, und die Antwort war so atemberaubend, dass der Mythos um die Matrix geboren war. Mit einer in sich stimmigen, spannend überraschenden und höchst intelligenten Story schafften die bis dato eher unbekannten W. Brüder ein bildgewaltiges Meisterwerk, aus dem danach unzählige andere Produktionen aus Film, Fernsehen und Werbung fleissig zu kopieren versuchten. Die gezeigten unglaublichen Kampfszenen waren in dieser Qualität noch nicht zu sehen gewesen, die neue Kameratechnik wurde genial eingesetzt, und verpackt war alles in einer mit mystischen, religiösen und philosophischen Anleihen gespickten Story, die trotz aller Komplexität rundum schlüssig war.

Günter: Premierenbesuch, Doublefeature sowie Tripple-Feature waren Allzeit ein kurzfristiges Kinovergnügen. Das intelligente Spiel mit der virtuellen Realität sowie beeindruckende Kulissen in einer vielleicht nicht allzu fernen postapokalyptischen Zukunft sorgen für ein beklemmendes sowie auch packendes Gefühl. Die anspruchsvoll inszenierten Kampfszenen incl. einer atemberaubenden Bullet-time sorgen sowohl bei der Uraufführung als auch allen weitern Aufführungen für einen begeisterten und unterhaltsamen Kinobesuch. Eine Story, die in sich schlüssig und abgeschlossen ist sowie Darsteller, welche allesamt glaubhaft rüberkommen, machen diesen Film zu einem zufrieden stellenden Kinohighlight. Die zu den Szenen passende Filmmusik verstärkte den positiven Eindruck zusätzlich. Prädikat sehenswert.

Alex: Was ist die Matrix? fragten sich viele und fast alle waren begeistert von diesem Maßstäbe setzenden Action Hit. Ein ausgezeichneter Action Film, der auch noch Anspruch hatte und zum Nachdenken anregte... oder dachten etwa nicht alle jeden Morgen vorm Spiegel "nicht schlimm, Du bist doch nur die mentale Projektion, meines digitalen Seins...". Eine bis dahin unbekannte Kameratechnik, gute Kampfchoreographien, passende Schauspieler und ein klasse Soundtrack machten diesen Film zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme. Dieser Film wäre auch stand alone klasse gewesen, aber wir wollten doch alle mehr...


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum