Diese Seite drucken

Machete

Thomas: Machete schreibt keine SMS! Oder vielleicht doch? Unglaublich, dass sie aus dem genial-verrückten Faketrailer (extra vorher nochmal PLANET TERROR gesehen) tatsächlich einen kompletten Film basteln konnten, der dessen Stil ohne Längen beibehalten kann und sogar noch mit einer richtigen sozialkritischen Story und reichlich schwarzer Satire überzeugt. Dazu kommen dann noch die hervorragend gecasteten Schauspieler. Und immer dran denken: Trespassers will be shot - Survivors will be shot again! Für mich der Film des Jahres.

Günter: Ich mag filme mit mythologie elementen und geschichtlichem hintergrund. insbesondere diese vermeindlich guter wird vermeintlich böser wird... ja was ist er denn nun. Interessante Story, gutes Popkornkino ohne allzuviel Anspruch und mit kurzweiliger Unterhaltung. Fing er noch stimmungsvoll und interessant an, so rutschte dieser Film zum Ende doch ein wenig ab ins seichte und vorhersehbare. Da es weder Handlung noch Inhalt oder gar Story gibt bleibt am Ende nur 180 Minuten hoffen auf eine vorzeitiges Ende des eigenen Lebens. Fazit: Keine Zeitverschwendung, aber auch kein Kunstwerk.

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: "Machete", oder die Erfolgsgeschichte eines Fake-Trailers... unglaublich, dass aus dem genialen Trashtrailer zu "Planet Terror" oder "Death Proof" noch so ein Knaller rauskam. Der ganze Film überzeugt durch 70er Jahre Charme, erbärmliche Dialoge und grauenhafte Filmmusik... alles passend und alles Teil dieses genialen Films. Jede Menge Witz, sogar ausreichende Story, kranke Charaktere und gute Action runden diesen Cult-Trash perfekt ab, sehenswert und kaufenswert als Blue Ray oder eher DVD, da die Bildqualität absichtlich niedrig gehalten wurde.


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum