Diese Seite drucken

Interstellar

Thomas: Bereits im Vorfeld von Kritikern, Medien und anderen Regisseuren als epochales Meisterwerk gefeiert waren meine Erwartungen entsprechend hoch. Das überlange Werk ist auch durchaus unterhaltsam, läd allerdings aufgrund seiner langsamen getragenen Dramatik mit wenigen Spannungsmomenten oder Höhepunkten kaum zu einem erneuen Anschauen ein - dann lieber nochmals EVENT HORIZON, das ebenfalls mit Papier und Stift die Raumkrümmung deutlich knackiger verbildlicht. Auch der Clou (Geist) ließ sich relativ schnell erahnen, und insbesondere dieses aufgesetzte Happy-End, welches nach den pausenlosen bemüht wissenschaftlichen Erklärungen als deplazierte Deus-Ex-Machina-Lösung erscheint, lässt viele Fragen offen. Ich kam jedenfalls nicht mehr hinterher, ob jetzt am Ende das Wurmloch geschlossen wurde von den Überwesen weil es seinen Zweck erfüllt hatte (klingt logisch, aber wie würde der Held dann jemals zur Frau auf Planet 3 gelangen, deren Schicksal seiner Tochter auch unbekannt sein müsste?) oder aber nur die Singularität im schwarzen Loch (warum hat dann aber niemand auf der Erde schon früher nochmals das Wurmloch benutzt, schließlich wurde des Rätsels Lösung in die Vergangenheit gemorst). Und was konnten die Menschen mit dem Wissen nun anfangen, die Welt retten oder fliehen? Lag es wirklich nur an der Dimension "Liebe", dass die Überwesen weder direkt mit den Menschen kommunizieren konnten noch den Held etwa gleich mit dem superschlauen Professor verbinden konnten, sondern stattdessen nur mit seiner kleinen Tochter? Warum versuchte er sich wider besseren Wissens selbst nochmal zum Bleiben zu bewegen (Stay), und legt andererseits trotzdem die Koordinaten der NASA, ohne die er gar nicht ins All geflogen wäre? Leider nur dramaturgisch überfrachteter Durchschnitt mit epischem Anspruch.

Günter: fehlt

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum