Diese Seite drucken

Herr der Ringe III, Der - Die Rückkehr des Königs

Thomas: Fazit des 11-Stunden Triple Features: Das ist es! Pa´ue Paolomi, Wind Feuer Donner Blitz! So schön kann Kino sein, denn der krönende Abschluß der Saga steht seinen Vorgängern erwartungsgemäß in nichts nach! Ja, ich habe die Bücher bereits vor mehr als 8 Jahren gelesen, und die meisten Eingriffe in die Originalstory zu Gunsten des Tempos und der Film-Dramaturgie stören mich absolut nicht. In jedem der drei Teile ist so gut wie jede einzelne Einstellung für sich optisch wie dramaturgisch überwältigend, und von allerhöchster künstlerischer Qualität. Die HERR DER RINGE Filmtrilogie ist (am besten in ihrer buchnäheren Extended-Version) einfach ein atemberaubendes Erlebnis, und wird generationsenübergreifend auch in Jahrzehnten noch zu DEN Kultfilmen gehören! Ein bisschen wehmütig bin ich schon, dass nun nur noch das Warten auf die Extended-Edition des dritten Teils verbleibt. Aber jede noch so epische Geschichte hat irgendwann ein Ende, und macht Platz für den Anfang einer neuen Geschichte.. *schnief*

Günter: Jede Geschichte hat ein Ende. Manche Enden sind Müll, dieses Ende allgemein bekannt. Die gelungen umgesetzte Finale Episode aus dem Herr der Ringe Universum überzeugt wieder Jung und Alt und ist Filmisch in der Lage an seine Vorgänger anzuknüpfen. Keine schwächen in der Präsentation und die interessante Geschichte lassen einem auch um 3 Uhr morgens noch hellwach dem Spektakel folgen. Auch in dieser Umsetzung erschienen einem die reinen Materialschlachten ein wenig lang und es wäre wünschenswert gewesen den Mythologieteil ein wenig ausagiebiger erleben zu dürfen, jedoch heben wir uns das für die Extended Edition auf.

Alex: Ein schöner Abschluss für eine geniale Trilogie, die ich mir immer wieder gern ansehen werde. Auch Teil 3 ist überzeugend umgesetzt und begeistert mit eindrucksvollen Special FX, großen Schlachten und glaubhaften Darstellern. Natürlich gibt es wieder eine "Legolas-ist-der-Held-Szene", aber man hat sich ja daran gewöhnt. Ich hätte mir ein bisschen mehr von den Untoten gewünscht, vielleicht muss ich hier auf die Extended warten. Ich muss sagen, dass mir dieses Jahr schon etwas fehlen wird, denn schließlich gibt es keinen H.d.R. im Dezember, kein atemberaubendes Kinoereignis zu Weihnachten, nur das Warten auf die DVD und die leise Hoffnung auf einen kleinen Hobbit im Kino. "Herr der Ringe", die Mutter der Fantasy überzeugt hervorragend umgesetzt als grandioses Filmereignis (bla bla?).


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum