Diese Seite drucken

Herr der Ringe II, Der - Die zwei Türme

Thomas: Der zweite Teil ist ebenfalls ein fantastisches Erlebnis, dass seinen perfekt inszenierten Höhepunkt in der gewaltigen Schlacht um Helms Klamm findet. Durch die erweiterte Fassung der Extended Edition wurden meine minimalen Vorbehalte hinsichtlich der Actionlastigkeit des zweiten Teils restlos aufgelöst. So ist es nicht nur, aber vorallem in der Langfassung ein dem genialen Vorgänger ebenbürtiges Meisterwerk, welches die Geschichte mehr als würdig weitererzählt!

Günter: Gleichwertige Weiterführung einer ohnehin unantastbaren Geschichte. Leichte Mängel in der B-Note, da die Schlachtenszenen z.T. schon ein wenig ausuferten bzw. arg übertrieben und lang dargestellt wurden. Hierbei wurde der Mythologiepart ein ganz klein wenig zu sehr vernachlässigt. Ein grandios schätzofren animierter Gollum/Smeagol machten diesen Erzählzweig interessant und glaubhaft. Effekte, Musik, Darsteller, Kulissen, Landschaft... nach wie vor erste Sahne. Fazit: Bedingungslos zu empfehlen.

Alex: Die Hälfte des Filmes besteht aus einer riesigen Schlacht, das mag nicht jeder, mir hat es jedoch gefallen. Nach der stimmungsvollen Einführung ins H.d.R. - Universum durch "Die Gefährten" fesselt Teil 2 durch viel Action und Kampfgetümmel. Die Angst vor der Schlacht, die Verzweiflung beim Gedanken an 10.000e Feinde und die aufkeimende Hoffnung beim Einmarsch der Elben, alles wurde glaubhaft dargestellt und überzeugt den gebannten Zuschauer. Es gibt nicht viele Filme, die mich 3 Stunden begeistern, Herr der Ringe (nicht nur Teil 2) ist einer davon und mir jeden Cent wert, den ich dafür bezahlt habe.


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum