Diese Seite drucken

Harry Potter VII - Die Heiligtümer des Todes 1

Thomas:

Es ist mal wieder so weit, der Zauberlehrling geht in die nächste Runde. Versprochen wurde erneut ein erwachseneres, ernstes und düsteres Spektakel - was bei mir nach dem diesbezüglichen totalen Flop vom genauso beworbenen Teil 6 erstmal eine gehörige Portion Skepsis hervorrief. Aber tatsächlich bekommt man hier nun endlich eine Weiterentwicklung der Geschichte zu sehen: die Heileweltstimmung ist zerbrochen und einer melancholischen Endzeitatmosphäre gewichen. Manche Storypassagen verwundern zwar - so erweist sich das bombensichere Versteck zu Beginn als löchriger Hühnerhaufen und es ist umso idiotischer, dann dort in höchster Gefahr auch noch eine Hochzeit feiern zu müssen - aber die Charakterentwicklung der 3 Freunde ist diesmal tatsächlich spannend. Damit wird die Tradition der besseren ungeraden Teile fortführt, während man Folge 2, 4 und 6 ruhig vergessen kann. Nervig ist nur, dass den noch so fiesen Bösewichtern irgendwie nie ein Haar gekrümmt wird! Hoffentlich ändert sich das wenigstens im großen Finale. Oder haben sich dann einfach alle wieder lieb?

Günter: fehlt

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum