Diese Seite drucken

Findet Nemo

Thomas: Die lange Wartezeit auf den Deutschlandstart hat sich dank der liebevollen deutschen Synchronisation gelohnt: Das Fischabenteuer ist ein unterhaltsamer Familienfilm, der mit so manchem Gag auch ältere Semester herzhaft zum Lachen bringt! Auch wenn die kindgerechte Story erwartungsgemäß seichter als Nemos geliebtes Riff ist, und eigentlich nur zur Aneinanderreihung von gut gemachtem Slapstick mit moralischer Note dient, ist der Film einfach wundervoll für kindliche Gemüter.

Günter: Dieses süße Pixar Filmchen hat für mich das Gefühlskino neu erfunden. Sitzend auf einer Plastikfolie, welche die unter mir befindlichen Wassermassen auf Kinoplatz 13 zurückhielten könnte ich diesen Film quasi live erleben. Der naive Humor dieses unterhaltsamen Films, versetzt mit einer tiefgründigen Wahrheit unterhält sowohl jung als auch alt. Schön animierte Figuren, eine ausnahmsweise mal gelungene deutsche Übersetzung und eine rundum gelungene Geschichte lassen dieses Abenteuer zu einem wahren Vergnügen werden.

Alex: Als man mich fragte “Hast Du den Film schon gesehen? Hast Du? Hast Du? Hast Du?” konnte ich gleich am Premierentag mit Freuden sagen “ja, hab ich, hab ich, hab ich”. Dieser Film hat richtig Spaß gemacht, sogar Erkan und Stefan als vercheckte Haie haben perfekt gepasst... denk vegetarisch, denk vegetarisch. Die Geschichte ist stimmig, der Verlauf zwar absehbar, aber dennoch unterhaltsam. Kein Film für einen Männerabend (da würden wir nur alle Tränen der Rührung haben...), aber für einen wunderschönen Abend zu zweit, zum immer wieder ansehen geeignet.


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum