Diese Seite drucken

Etwas anderen Cops, Die

Thomas:

Die Action macht auch Ferrel-Unbedarften bereits in den ersten Minuten klar, dass den Zuschauer niemals ernstzunehmender Klamauk erwartet. Schade, dass einige dieses mit Stars gespickten Ensembles sehr früh das Zeitliche segnen, von denen hätte ich gern mehr gesehen. Aber der Film handelt ja gerade von den "other guys", und unangefochtener Star ist natürlich Will Ferrel, der wie immer total in seiner Rolle aufgeht. Die lose verfolgte Grundstory um Wirtschaftsverbrechen ist dabei absolut nebensächlich und dient nur der Aneinanderreihung von Situationskomik, wobei sehr viele Gags von Faceback-Ap bis Honigschwängel tatsächlich zünden. Und wer glaubt, das Gezeigte wäre dann doch zu abgedreht gewesen, sollte nach dem Ende sitzenbleiben und den Abspann anschauen. Dieser zeigt nochmal eine schwarze Komödie die daran erinnert, dass die Realität leider noch viel irrsinniger ist. Insgesamt ein guter Ferrel-Film, der jedoch nicht ganz an seine besten Werke heranreicht.

Günter: fehlt

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum