Diese Seite drucken

Fast vergessene Welt, Die

Thomas:

Wir kamen 15 Minuten zu spät, trotzdem strahlte noch die leere weisse Leinwand für den einzigen anderen Zuschauer. Dann kam der Film, und schon lange vor dem Abspann war uns der fehlende Andrang klar. DIE FAST VERGESSENE WELT ist rein storymäßig der größte Haufen Bullshit, den ich seit langem gesehen hab, und erinnert an Surrealitätsperlen wie BLUEBERRY. Ein echter Plot existiert praktisch nicht, sondern es werden in hyperkreativer Weise unzählige haarsträubende Ideen aneinander gereiht, oft ohne Verbindung zwischen den Szenen, was den hinsichtlich der 70er Jahre Kinderserie "Land of the Lost" Unkundigen nur in verwirrtem Staunen zurücklässt. Anspielungen an JURASSIC PARK sind aber durchaus erkennbar, und die Dinosaurier und Sets sind so toll umgesetzt wie die Affenmenschen und Echsenmenschen trashig. Grundsätzlich könnte man wohl sagen, das Remake wäre als Parodie gelungen - wenn denn neben aller Abstrusität der Spassfaktor stimmen würde. Doch leider schafft es nicht einmal Kultkomiker Will Ferrel, dem kunterbunten Blödsinn die nötige Portion Witz zu geben, um das ganze nüchtern zu ertragen.

Günter: fehlt

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum