Diese Seite drucken

Butterfly Effect, The

Thomas: Kein zweiter DONNIE DARKO, aber dennoch eine für einen Zeitreisefilm zumindest relativ intelligente Geschichte, die sich nur zur Mitte hin ein wenig in die Länge zieht, und ein so traurig-romantisches wie unvermeidliches Ende findet. Trotzdem bleibts spannend und interessant bis zum Schluss, und zeigt Zeitreise-Fehlzündungen wie PAYCHECK, wie man es ohne grosse Effekte besser machen kann. Denn die aus den genreüblichen Zeitparadoxen entstehenden fundamentalen Ungereimtheiten der Story werden sehr gut versteckt, und die emotional mitreissende total verkorkste Jugendgeschichte der 4 Hauptpersonen, in der in bester Detektivart nach und nach die entscheidenden Lücken aufgefüllt werden, fesselt den Zuschauer weit mehr als die ständig wechselnde Realität des erwachsenen Quartetts.

Günter: Der Film hat eines meiner Lieblingsgenres getroffen. Was wäre wenn ich zurück in die Zeit Reise und alle meine Fehler korrigiere. Ich würde mir auf jeden Fall nicht noch einmal Blair Witch Projekt antun. In gekonnter Weise wird uns hier eine spannende, für Kenner leider auch oft vorhersehbare, und in sich logische (soweit Zeitphänomene denn logisch sein können) Geschichte erzählt die nicht einen Moment langweilt. Eine gekonnte Darstellung verschiedener Realitätsebenen machen immer wieder neugierig darauf was er denn nun schon wieder verbockt hat. Unterschwellige Fragestellungen hinsichtlich der Folgen von Zeitreisen laden den Zuschauer zum grübeln ein. Endlich mal wieder ein Film der mit so richtig gefallen hat ohne dabei den Anspruch zu erheben perfekt zu sein.

Alex: Ein richtig geiler Film! Zeitreise fast komplett in sich schlüssig umgesetzt, durchgehend spannend weiß man selbst nach einer Stunde noch nicht, wohin der Film denn führen wird. Gute Darsteller, in sich schlüssige und spannnende Episoden eines Lebens, immer wieder neu und doch von vornherein gleich bilden den Stoff für diesen wohl unterschätzten Film (is' ja auch kein Blockbuster).

Ein Muss und für mich meine nächste DVD im Regal.


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum