Diese Seite drucken

A Night at the Roxbury

Thomas: Storytechnisch und überhaupt völlig Gaga, strotz der Film nur so vor richtig guten saublöden Sprüchen, und der geniale Soundtrack ("What is Love? .. ") läd dazu ein, die DVD auch einfach mal nur nebenbei einzulegen. Dieser Film macht Spass, allerdings sollte man auch für diese Art Humor sein - ansonsten heisst es ganz schnell abschalten, oder noch 10mal gucken!

Günter: Der Stimmungsfilm schlechthin. Nicht gut drauf, kommt das Sit-In nicht in die Gänge. Roxbury einlegen, und die Stimmung ist gerettet. Vollgepackt mit den musikalischen Highlights der 90ger Jahres und einer anspruchslosen, naiven Story vermag dieser Film selbst dem größten Verlieren noch die Laune zu retten.80 Minuten Spaß. Fazit: Absolut empfehlenswert.

Alex: Schon der Anfang mit einem lauten "What is Love" verheißt gute-Laune-Gefühl und die bleibt auch während des gesamten Films erhalten. Jede Menge dumme Zitate, die eigentlich in jeder Lebenslage passen, eine seichte Story, die nicht unnötig zum Denken anregt und ein Party-Soundtrack sind das, was diesen Film auszeichnet. Vor vielen Parties, oder einfach nur so nebenbei lege ich meine Roxbury DVD und bekomme binnen kürzester Zeit einfach gute Laune. Wer diesen Film nicht mag, ist kein Spitzenreiter und wird es auch nicht werden, wenn ich die Parallele zum DSK ziehen darf. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme.


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum