Diese Seite drucken

8 Blickwinkel

Thomas: Die inhaltlich eigentlich wenig überzeugende Anschlagsgeschichte erzeugt absolute Hochspannung durch den interessanten subjektiven Erzählstil, der dem Zuschauer nur nach und nach Informationen und Zusammenhänge preis gibt und stets mit einem Cliffhanger dazu führt, dass man unbedingt wissen will wie es weiter ging. Der einzige Vorwurf, den man dem Thriller außer dem zu schwachen Ende machen könnte, ist dass er sehr amerikanisch ist. Wäre wenigstens der so hilfsbereite wie tatkräftige Videotourist etwa aus dem Libanon gewesen, hätte das dem ganzen mehr Tiefgang verliehen. Aber trotzdem: Adrenalin pur.

Günter: Highlander? So ähnlich, aber ist wohl ein Kinderfilm! So, oder so ählich fing die Vorgeschichte zu diesem wohl einzigartigen Kinoverfgnügen an. Es heißt: Gut geklaut ist besser als schlecht selber gemacht. Hier war es aber eher der Fall das schlecht geklaut und noch schlechter gemacht wurde. Genau! Passiert mir auch immer! Nicht wirklich! Aber zumindest Unterhaltungswert! Belanglose, durchweg mäßige Unterhaltung. Fazit: Bedingungslos zu empfehlen.

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum