Diese Seite drucken

10.000 BC

Thomas: Nach den 300 nun die 10000 - aber die Inflation hat dem Filmspass kaum geschadet. Tolles Thema, super Sets, mäßige Geschichte. Auch wenns über diese Zeit leider kaum filmische Alternativen gibt, ist es trotzdem leider nicht der ganz große Wurf wie damals bei STARGATE, an das man sich zeitweise erinnert fühlt - dafür ist das vorgetragene familiengerechte Abenteuerfilmchen einfach viel zu harmlos und nett. Schwächen im Drehbuch sollte man ertragen können - wenns grad passt liegt hier schonmal eisige Tundra neben dichtem Regenwald neben riesiger Wüste, und ein gewaltiges Urzeitheer marschiert planlos und ohne Vorräte durch dieselbige, anstatt dem Fluss zu folgen und kampiert dann Tage lang unbemerkt direkt neben den feindlichen Kush-ähnlichen Pyramiden.. Insgesamt wäre mehr Mut und Originalität wünschenswert gewesen, und bei den dümmlichen Dialogen hätte man auch ganz auf die Übersetzung verzichten können. Spass machts trotzdem, und Star des Films ist eh der süße Säbelzahntiger, der leider nur unverschämt kurz zu sehen ist!

Günter: Imposantes Popkornkino mit guten Effekten und ebensoguten Charakteren. Nach einem stimmungsvollen Aufbau der Geschichte verkam der Film zusehends zur Ideenlosigkeit. Rundum kurzweilige Unterhaltung über die man nicht nachzudenken braucht und auch nicht sollte. Nun ja, unterm Strich. Pure Zeitverschwendung.

(Hinweis: diese Bewertung wurde mittels eines Feature-Cutter-Bewertungs-Generators, dem Bewerte-Bot erstellt, freundlicherweise vom Eisman unter Berücksichtigung aller bisher herausstechenden Bewertungen des Feature-Cutters erstellt - diese Bewertung ging noch nicht in die Note ein und ist hoffentlich nur vorläufig - mehr zum und wohl auch vom Generator wird folgen)

Alex: nicht gesehen


Punkte:


Previous page: Filmübersicht
Nächste Seite: Impressum